Münsteraner Chemiker mit Fortschritt in der synthetischen Chemie

Geschrieben von am 2. Juli 2019

Chemiker der Universität Münster haben ein neues Verfahren zur Erforschung chemischer Reaktionen entwickelt. Dies veröffentlichte die Uni auf ihrer Website. Die Forscher entdeckten durch Zufall einen neuen Screening-Ansatz. Unter Screening versteht man die systematische Erforschung von chemischen Reaktionen zwischen Substraten und Katalysatoren. Die Produkte der Reaktionen werden für die synthetische, also künstliche Chemie benötigt. Durch den neuen Screening-Prozess konnten die Forscher drei neue, bisher unbekannte Reaktionen nachweisen und erlangten neue Kenntnisse über die Materie. Der Prozess soll nun von den Chemikern der Uni weiter erforscht und ausgeweitet werden. Man erhofft sich weitere Erkenntnisse über die synthetische Chemie.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung