Insekten decken Kriegsverbrechen auf

Geschrieben von am 12. Mai 2022

Insekten könnten Kriegsverbrechen beweisen: Schmeißfliegen nehmen die Stoffe aus chemischen Waffen bei der Nahrungssuche auf und behalten sie bis zu 2 Wochen im Körper. Das hat ein Forscher*innenteam der Indiana University entdeckt. Dieses neue Wissen soll künftig dabei helfen, Kriegsverbrechen aufzuklären. Die Nutzung chemischer Waffen ist durch die UN verboten. Die chemischen Stoffe konnten bisher allerdings nur schwer nachgewiesen werden, da sie sich im menschlichen Körper und in der Luft schnell zersetzen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00