Haushaltsjahr 2021 endet in Münster mit einem hohem Defizit

Geschrieben von am 31. Mai 2022

Die Stadt Münster schließt das Haushaltsjahr 2021 mit einem Defizit in Höhe von 1,8 Millionen Euro ab. Das gab die Stadt Münster heute in einer Pressemitteilung bekannt. Der städtische Haushalt werde durch die Pandemie immer noch stark belastet.  Entlastend wirke zwar die Bilanzierungshilfe des Landes in Höhe von 10,8 Millionen Euro. Diese helfe jedoch nur vorübergehend, da die Kommunen bestimmte Belastungen des Haushalts lediglich auf kommende Jahre verschieben konnten. Ursächlich für das hohe Defizit waren die Rückgänge bei den Einnahmen aus Benutzungsgebühren, Teilnehmerentgelten und Mieterträgen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00