Gesundheitsminister Jens Spahn will ältere Studierende mit höheren Krankenkassen-Beiträgen belasten

Geschrieben von am 24. Oktober 2019

Dies berichtete der Tagesspiegel. Spahns Gesetzentwurf sieht vor, dass die über 30-Jährigen nicht mehr in der vergünstigten studentischen Krankenversicherung versichert sein dürfen. Vorher gab es diese Regelung zwar auch schon, sie galt aber erst ab dem 14. Fachsemester. Betroffen davon sind vor allem Studierende mit Kind, mit Beeinträchtigung oder Teilzeiterwerbstätige, die wegen ihrer Studienfinanzierung länger studieren müssen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung