Forscher möchte gentechnisch veränderte Babys zeugen

Geschrieben von am 17. Juni 2019

Der russische Forscher Denis Rebrikow möchte gentechnisch veränderte Babys erzeugen. Dem Magazin „Nature“ zufolge möchte er HIV-infizierten Frauen Embryonen einsetzen, die zuvor mit Gentechnik vor einer Ansteckung mit dem Aids-Erreger geschützt wurden. Vor rund einem halben Jahr gab ein chinesische Forscher die Geburt von genmanipulierten Babys bekannt. Auch er gab als Motivation den Schutz vor einer HIV-Ansteckung für seine Versuche an. Der russische Forscher Rebrikow möchte die Versuche bestenfalls noch in diesem Jahr beginnen. Er will allerdings – anders als sein chinesischer Kollege – eine Genehmigung der Behörden abwarten.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung