Forscher*innen entdecken Überreste eines unbekannten menschlichen Vorfahrens

Geschrieben von am 28. Juni 2021

Der sog. Nesher Ramla Homo wurde in der Nähe der israelischen Stadt Ramla entdeckt und könnte neue Erkenntnisse über die menschliche Evolutionsgeschichte bringen. Dies veröffentlicht die Hebrew University of Jerusalem in der Fachzeitschrift Science. Bisher wurde davon ausgegangen, dass sich die Neandertaler aus Westeuropa in den Süden ausbreiteten. Anhand der neuen Funde in Israel könnte nun nachgewiesen werden, dass die Neandertaler Westeuropas Nachfahren einer großen Population aus dem nahen Osten waren. In dieser Populationen lebten vor ca. 130 Tsd. Jahren drei verschiedene menschliche Vorfahrenarten zusammen. Der Fund wird sicher dabei helfen offene Fragen der Menschheitsgeschichte zu klären.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 18:00