E-Zigaretten sollen das Herz schädigen

Geschrieben von am 7. November 2019

Forscher aus den USA warnen in einer aktuellen Studie im Fachjournal Cardiovascular Research vor Risiken für die Herzgesundheit durch E-Zigaretten. Demnach enthalten die für das Dampfen benutzten Liquids verschiedene Stoffe, die Probleme mit dem Herzen verursachen könnten. Hierzu zählen insbesondere Feinstaub, Metalle und Aromen. Nikotin erhöhe etwa den Blutdruck und die Herzfrequenz, während Feinstaub die Arterien verhärte und Entzündungen hervorrufe. Eine Umfrage im Auftrag des Deutschen Krebsforschungszentrums ergab, dass sich die Anzahl von jungen Erwachsenen, die schon einmal eine E-Zigarette geraucht haben, in den letzten Jahren fast verdoppelt habe. So stieg ihr Anteil zwischen 2014 und 2018 von 11 auf 20 Prozent.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung