Die Debatte um elektronische Uni-Wahlen ist gestartet

Geschrieben von am 21. November 2019

Die Arbeitsgruppe Wahlen des Uni-Senats empfiehlt die Durchführung elektronischer Gremienwahlen ab dem Jahr 2022. Dies geht aus einem Antrag der Arbeitsgruppe hervor. Sie erhofft sich dadurch eine höhere Wahlbeteiligung sowie einen geringeren Personalaufwand bei der Auswertung. Der AStA positionierte sich dagegen und stellte bereits einen Dringlichkeitsantrag. Als Bedenken werden unter anderem Zweifel an der Anonymität elektronischer Wahlen sowie einer erhöhten Wahlbeteiligung angeführt. In der Sitzung am Montag wird das Parlament darüber diskutieren.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung