Der AStA der Uni Münster hat offiziell die Wahlen zum Studierendenparlament verschoben

Geschrieben von am 23. April 2020

Bereits am Montag hat das StuPa den AStA aufgefordert die im Juni geplanten Wahlen nicht durchzuführen. Durch die neue Hochschulverordnung ist allein der AStA ermächtigt die StuPa-Wahlen zu verschieben. NRW-Wissenschaftsministerin Pfeiffer-Poensgen verteidigte diese Regelung gegen Kritik:

Das ist natürlich nicht das Verständnis von demokratischer Kontrolle. Aber wenn wir uns hoffentlich einig sind, dass wir innerhalb der Hochschulen auch eine Arbeitsfähigkeit herstellen müssen und das gilt natürlich für sämtliche Gremien. Dann müssen wir für diese begrenzte Zeit uns auch auf andere Regelungen einlassen können.

NRW-Wissenschaftsministerin Pfeiffer-Poensgen im Interview mit Tim Neumann (hochschulradio düsseldorf)

Auch der AStA selbst sehe die Verschiebung äußerst kritisch, die Durchführung regulärer Wahlen sei allerdings nicht absehbar.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung