Forderung nach Zuschüssen für Studierendenwohnheime

Geschrieben von am 9. September 2020

Das Deutsche Studentenwerk bekräftigt seine Forderung nach gemeinsamen Bund-Länder-Zuschüssen für den Neubau und Erhalt von Studierendenwohnheimen.

So heißt es in einer Pressemitteilung des DSW.

Anlass ist das heute stattfindende Fachgespräch zum Thema studentisches Wohnen im Bundestagsausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen. Nach Prognosen des DSW werde die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum vorallem während und nach der Pandemie hoch bleiben. Vor allem einkommensschwache Studierende seien auf Wohnraum weit unter der BAföG-Wohnbedarfspausche von 325 Euro im Monat angewiesen. Unter dem Dach des DSW organisieren Studierendenwerke deutschlandweit rund 1700 Studierendenwohnheime mit einer Durchschnittsmiete von 256 Euro im Monat.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung