AStA der Uni Münster solidarisiert sich mit den Medizin-Studierenden der TU Dresden

Geschrieben von am 21. Januar 2022

Das teilte der AStA in einer Pressemitteilung mit. In der vergangenen Woche hatten sich die “Identitäre Bewegung” und “Freie Sachsen” zu einer Demonstration vor der Uniklinik Dresden versammelt. Medizin-Studierende haben sich schützend vor die Klinik gestellt und daraufhin 22 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten erhalten. Die Polizei wirft den Studierenden Verstöße gegen die sächsische Corona-Auflagen vor – trotz angemeldeter Gegendemo, Masken und Mindestabstand. Gleichzeitig verstoßen Teilnehmer*innen der Querdenker-Demo seit Wochen gegen die Auflagen. Der AStA der Uni Münster verurteilt, dass die Studierenden für ihr zivilgesellschaftliches Engagement bestraft werden. Der Fachschaftsrat der TU Dresden sammelt Spenden für die Ordnungsgelder der Studierenden. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00