Brasilien – Gleiche Bildungschancen für alle?

Geschrieben von am 5. November 2015

Obwohl Brasilien als eines der BRIC­ Staaten lange als wirtschaftlicher Hoffnungsträger Südamerikas gehandelt wurde, ist das Land immer noch von Korruption und politischen Skandalen geplagt. Die gern genannte Schere zwischen Arm und Reich klafft hier extrem weit auseinander: Die Reichen São Paulos lassen sich in ihren Hubschraubern zur Arbeit fliegen, während ihre Nachbarn in den Favelas mit Kriminalität und Gewalt zu kämpfen haben. Ein entscheidendes Problem, das zum Erhalt dieser Ungleichheiten beiträgt, ist die mangelhafte Bildung für Menschen, die sich keine Privatschulen leisten können.

RadioQ­-Reporterin Teresa Liesenfeld war für euch in Brasilien unterwegs und hat sich zum Thema schlau gemacht.

Traumland Brasilien? Nicht ganz. Wir schauen hinter die Kulissen und checken für euch aus, wie das brasilianische Bildungssystem aufgebaut ist, und welche Probleme es mit sich bringt:

Wer wird eigentlich von guter Bildung ausgeschlossen? Und was bringen Quoten an den Unis? Professor Parreira do Amaral, Erziehungswissenschaftler an der Uni Münster, klärt uns auf:

Radio Q­ Reporterin Teresa Liesenfeld hat sich mit drei brasilianischen Studentinnen getroffen, die von ihren Erfahrungen an der Uni erzählen:

Gemeinsam mit Professor Parreira do Amaral thematisieren wir, welche Einflussmöglichkeiten die brasilianische Regierung auf Bildungsstandards hat und wie private Hochschulen das ausnutzen, um Bildung für Profit zu verkaufen:

Was hat sich verändert in der brasilianischen Bildungslandschaft? Wo liegen weiterhin Probleme, was tut die Politik dagegen? Und wo sollte sie mehr tun?


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung