Universität und FH warnen vor Krankheitserregern im Trinkwasser

Geschrieben von am 28. April 2020

Trinkwasserexperten der Universität und FH Münster weisen auf mögliche Krankheitserreger in Trinkwasser hin. In geschlossenen Gebäuden stehen Rohrleitungen still, das begünstigt die Vermehrung von Krankheitserregern. Um die Hygiene des Trinkwassers zu gewährleisten, hat das Team von Trinkwasserexperten ein Merkblatt mit Maßnahmen und Regeln entwickelt. Trinkwasser soll laut den Experten frisch bleiben und daher täglich laufen. Weiterhin muss auf die Temperatur geachtet werden und die Vorrichtung sollte desinfiziert werden, bevor sie wieder in Betrieb genommen wird. Vor allem Bakterien wie Legionellen vermehren sich schnell in stillgelegten Installationen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung