Umweltministerium beschließt Sonderprogramm für Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz

Geschrieben von am 13. November 2020

Das berichtet das Land NRW auf der Webseite. 10 Millionen Euro sollen in die Kreislaufwirtschaft fließen und zur Steigerung der Ressourceneffizienz beitragen.

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser sagt, dass es nicht nur Ziel sei die Wirtschaft in dieser Krise zu stärken. Außerdem komme sie nachhaltiger, klimafreundlicher und ressourceneffizienter aus der Krise hervor.

Ende Juni beschloss das Land NRW bereits ein Nordrhein-Westfalen-Programm zur Bewältigung der Corona-Krise. Dabei geht es primär um Maßnahmen zur Umweltwirtschaft, zur kommunalen Klimaanpassung, zum Ausbau Grüner Infrastruktur und zum Flächenrecycling. Das neue Sonderprogramm erfolgt im Rahmen dieses Nordrhein-Westfalen Programms. Es soll helfen Geschäftsabläufe von Unternehmen kreislauforientiert zu gestalten und neue Konzepte für die Produktegestaltung zu entwickeln. Das Beratungsprogramm Ressourceneffizient.NRW wird zudem aufgestockt. Das Nordrhein-Westfalen-Programm ist bis Ende 2022 befristet.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00