Umweltkatastrophen holen das Beste aus dem Menschen raus

Geschrieben von am 2022-06-01

Umweltkatastrophen führen zu gemeinschaftsförderlichem Verhalten. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Marburg. Hierbei wurden Menschen in Regionen beobachtet, die vom Klimawandel betroffen sind. Das gilt sowohl für schnell eintretende als auch für langsam wirkende Umweltereignisse. Menschen unterstützen sich gegenseitig, teilen und helfen sich in den unterschiedlichen Problemsituationen. Die Studienergebnisse unterstreichen die Bedeutung gut funktionierender sozialer Beziehungen für den Umgang mit Gefahren und Ungewissheit. Das gemeinschaftsförderliche Verhalten findet sich dabei vor allem bei Menschen, die überzeugt sind, dass sie ihre Heimat wegen des Klimawandels aufgeben müssen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00