Transsexueller Seetang entdeckt

Geschrieben von am 12. Juli 2021

Forschende des Max-Planck Instituts für Entwicklungsbiologie in Tübingen entdecken einen transsexuellen Seetang. Der Seetang hat männliche Geschlechtschromosomen und ein weibliches äußeres Erscheinungsbild. Der genetisch männliche Seetang lässt sich äußerlich kaum von dem weiblichen Seetang entscheiden und kann sich sogar durch Befruchtung der Eizelle auf weibliche Weise fortpflanzen. Seetang kann, wie viele andere Pflanzen männlich oder weiblich sein. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00