Schüler*innen entwickeln Mikrochip zur Produktion von grüner Energie

Geschrieben von am 9. November 2021

Im Rahmen des Wettbewerbs “Invent a Chip” haben rund 1000 Schüler*innen an mikroelektronischen Lösungsstrategien zum Klimawandel, neuer Mobilität und der Energiewende gearbeitet. Das berichtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Dieses Jahr hatten die Teilnehmenden die Aufgabe, eine Solarzelle motorisch so zu bewegen und zu programmieren, dass sie dem aktuellen Sonnenstand folgt. Der Wettbewerb wiederholte sich dieses Jahr zum 20. Mal und wurde von der Universität Hannover betreut. Den ersten Platz belegte Julius Makowski aus Oranienburg.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00