Risiko für Depression nimmt im Alter ab

Written by on 10. Juni 2021

Das Alter beeinflusst, wie stark Risikofaktoren eine Depression begünstigen. Dies belegt eine gemeinsame Studie der Uni Münster und des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften.  Zu den Risikofaktoren gehören unter anderem Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. Generell gilt, je mehr davon erfüllt sind, desto wahrscheinlicher bekommt man eine Depression. Nun steht fest, dass Menschen mit Risikofaktoren im mittleren Alter häufiger von einer Depression betroffen sind, als Menschen im hohen Alter. Demnach nimmt das Risiko mit zunehmendem Alter ab.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Moebius

00:00 09:00

Current show

Moebius

00:00 09:00