Neue Erkenntnisse zum Suchtmittelkonsum Jugendlicher

Geschrieben von am 23. Juni 2022

Es gibt neue Erkenntnisse zum Suchtmittelkonsum junger Menschen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hervor.  Die neuen Studienergebnisse zeigen, dass der Alkoholkonsum den niedrigsten Stand seit Beginn der Beobachtung erreicht. Auch die Raucherquote liegt auf historisch tiefem Stand: Jugendliche rauchen rund 21 Prozent weniger, bei jungen Erwachsenen ist die Quote um 14 Prozent im Vergleich zu 2001 gesunken.  Der Kommissarische Direktor der Bundeszentrale Dietrich begrüßt die positiven Entwicklungen zum Substanzkonsum junger Menschen, zeigt sich über den erhöhten Cannabiskonsum aber besorgt. Hier sollen spezielle Präventionsangebote geschaffen werden. Die Repräsentativbefragung wird von der Zentrale regelmäßig zum Suchtmittelkonsum der 12- bis 25-jährigen Bevölkerung bundesweit erhoben. 

 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

18:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

18:00 18:00