Laborbau der WWU in Sierra Leone

Written by on 6. Juli 2022

Mikrobiologen der Uni Münster bauen ein innovatives Labor in Sierra Leone.
Das teilt die Medizinische Fakultät der Uni auf ihrer Website mit. Das Labor zur Diagnostik und Erforschung tropischer Erreger trägt dazu bei, dass neue und selten auftretende Infektionserreger schneller erkannt und in ihrer Ausbreitung eingeschränkt werden können. Laut Prof. Schaumburg, der an dem Projekt beteiligt ist, ist die Diagnostik vor Ort bisher nur schlecht oder gar nicht ausgebaut. Das Projekt wurde bereits 2019 begonnen und wird durch die Initiative „Klinikpartnerschaften“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung gefördert. Durch Corona musste das Projekt pausieren, aber konnte im Frühjahr wieder aufgenommen werden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Current show