Klimawandel ursächlich für Pazifik-Warmwasserblasen

Written by on 4. Juli 2022

Der menschgemachte Klimawandel stellt die Ursache für die Warmwasserblase im Pazifik dar.Ein Forschungsteam der Uni Hamburg hat im Magazin “Nature Communications Earth and Environment” den menschengemachten Klimawandel als Ursache für die sich häufenden Warmwasserblasen im Pazifik, sogenannte Blobs, ausgewiesen. Durch den Anstieg der Treibhausgase in der Atmosphäre lagen die Wassertemperaturen bis zu sechs Grad über dem langjährigen Durchschnitt. Für viele Tierarten ist dies tödlich und die Blüte giftiger Algen wird befördert. Seit der Jahrtausendwende kam es zu bislang 31 marinen Hitzewellen. Die Wassertemperaturen im nordöstlichen Pazifik stiegen in den letzten Jahren im Mittel um 0,05 Grad Celsius pro Jahr.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Current show