Jede fünfte Reptilienart gefährdet

Geschrieben von am 28. April 2022

900 Wissenschaftler*innen haben erstmals den globalen Reptilienbestand begutachtet. Mehr als 10.000 Arten wurden überprüft, ein Fünftel von ihnen ist gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Besonders alarmierend steht es um die Schildkröten und Krokodile: Bei ihnen ist jeweils mindestens die Hälfte der Arten gefährdet. Als Ursachen sehen die Forschenden die Zerstörung der natürlichen Lebensräume, illegale Jagd und Handel.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00