Ingenieure und Hochschulen formen einen gemeinsamen Protest

Geschrieben von am 8. November 2019

Die Hochschulrektorenkonferenz und der Verein Deutscher Ingenieure sind gegen die neuen Fortbildungsbezeichnungen: „Geprüfter Berufsspezialist“, „Bachelor Professional“ und „Master Professional“. So der Informationsdienst Wissenschaft in einer Pressemitteilung. Sie fordern den Bundesrat auf, die Bezeichnungen abzulehnen, da sie international und auf Bundesebene zu Verwirrungen führen würden. Die Begriffe seien Europaweit eindeutig mit dem akademischen Bildungsweg assoziiert. Der Gesetzentwurf gefährde somit die bereits erreichten Ziele des Bologna-Prozesses. Zahlreiche Berufsverbände unterstützen die Forderung.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung