Hauptkläranlage in Münster wird ausgebaut

Geschrieben von am 28. Oktober 2021

Das gab die Stadt Münster heute auf ihrer Website bekannt. Grund für den Ausbau sei die steigende Einwohnerzahl in Münster. Durch den Ausbau können außerdem Mikroschadstoffe und Medikamentenrückstände aus dem Wasser gefiltert werden. Darüber hinaus sollen so auch Schadstoffe im Wöstebach und der Ems langfristig reduziert werden. Die Gesamtkosten für den Ausbau werden auf rund 115 Millionen Euro geschätzt. Die Arbeiten sollen Ende 2022 beginnen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 18:00