Geimpfte erkrankte Patient*innen mit hohem Risikofaktor sind kürzer auf der Intensivstation

Geschrieben von am 25. Januar 2022

Mit mRNA- Impfstoff geimpfte Covid- 19 Patient*innen mit höchsten Risikofaktoren und schwerer Erkrankung bewältigen die Erkrankung besser, als schwer erkrankte Patient*innen mit weniger Risikofaktoren, aber ohne Impfschutz. Das zeigt die Auswertung von Daten Schweizer Intensivstationen. Insgesamt wurden die Daten von rund Tausend Intensivpatient*innen ausgewertet. Die geimpften Erkrankten hatten durchschnittlich einen kürzeren Aufenthalt auf der Intensivstation und insgesamt einen besseren Gesundheitszustand. Die Daten zeigen, dass die Impfung schützt und hoch gefährdete und schwer kranke Patient*innen vor dem schwersten Krankheitszustand bewahrt. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 18:00