Forschungsteam entwickelt eine Fernbedienung für Pflanzen

Written by on 12. Juli 2021

Forscher*innen der Uni Würzburg haben herausgefunden wie man die Stromata von Blättern durch Lichtpulse schließen kann. Dies teilte die Pressestelle der Uni Würzburg mit. Stromata sind mikroskopisch kleine Poren an der Oberfläche von Blättern. Diese Poren regulieren den Einstrom von Kohlendioxid für die Photosynthese und verhindern, dass die Pflanzen bei Trockenheit zu viel Wasser verlieren. Das Forschungsteam hat eine Möglichkeit gefunden, die Bewegung der Stromata berührungslos mit Lichtpulsen zu steuern, die sozusagen wie Lichtschalter funktionieren. Dieses Wissen kann nun dabei helfen, Pflanzen mit einer erhöhten Zahl der Schließzellen zu züchten. Die damit ausgestatteten Pflanzen sollen dann ihre Poren bei Hitzewellen schneller schließen können und damit Dürreperioden überstehen. Die Ergebnisse können zudem dabei helfen, neue Einsichten in die Wasserregulation von Pflanzen zu gewinnen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Current show