Flagge gehisst zum Festjahr “Jüdisches Leben in Deutschland”

Geschrieben von am 2021-12-10

Am Landeshaus des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster weht dieses Wochenende die Flagge. Das teilt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in einer Pressemitteilung mit. Die Aktion ist Teil der deutschlandweiten Initiative “Flagge zeigen für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus”.

Anlass ist der Jahrestag am kommenden Samstag (11.12.). Am 11. Dezember 321, also vor 1.700 Jahren, erließ der römische Kaiser Konstantin ein reichsweites Gesetz, nach dem Juden städtische Ämter in den römischen Stadträten, übernehmen durften und sollten. Es ist das früheste schriftliche Zeugnis über jüdisches Leben in Mitteleuropa. Bundesweit hissen 1.700 Einrichtungen die Flagge zum Festjahr.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00