Fische, die sich sowohl an Land als auch im Wasser aufhalten, sind intelligenter

Written by on 16. Juni 2021

Laut eines in der Zeitschrift “Nature” veröffentlichten Experimentes der kanadischen Wissenschaftlerinnen Gulia Rossi und Patricia Wright der Universität Guelph verändern die Mangroven Killfische ihre Verhaltensweisen, wenn sie dauerhaft Luft ausgesetzt werden. Mangroven Killifische gehören zu einer besonderen Fischart, die sowohl im Wasser leben, als auch bis zu 66 Tage an Land überleben können.  In dem Experiment setzten die Forscherinnen eine Gruppe der Fische sowohl Wasser als auch Luft aus, während sie die andere Gruppe der Kontrollfische nur im Wasser gehalten haben. Das Experiment hat gezeigt, dass die sich in beiden Lebensräumen aufhaltenden Fische schneller sich in einem Labyrinth orientiert und zu ihrer Mahlzeit gefunden haben. 
Laut den Wissenschaftlerinnen gibt das Experiment gute Einblicke in die Entwicklung der Fischart und wie sie den Schritt vom Wasser an Land gemacht hatte. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Current show