Erster 3D-Insektenscanner in Berlin

Geschrieben von am 19. Dezember 2019

Das „Museum für Naturkunde Berlin“ bekommt einen 3D-Scanner für Insekten. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Bisher mussten Forscher teils tausende Kilometer reisen, um bestimmte Insektenexemplare auf äußere Merkmale untersuchen zu können. Mit dem vollautomatischen Insektenscanner können die Tiere nun digitalisiert werden und sind so für jeden Interessierten einfach verfügbar. Insgesamt werden pro Exemplar um die 25.000 Aufnahmen aus fast 400 Perspektiven gemacht. So mache es auch keinen Unterschied, ob die Tiere nur wenige Millimeter oder einige Zentimeter groß sind. Das Einscannen hilft so in Zeiten des Insektensterbens die Tiere für die Nachwelt zu erhalten.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung