Ernährung der Weltbevölkerung gesichert

Geschrieben von am 21. Januar 2020

Auch bei einem Anstieg der Weltbevölkerung auf 10 Milliarden Menschen, können diese ernährt werden, ohne den Planeten zu schaden. Das zeigt eine neue Studie unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.

Entscheidend sei, dass die Menschen jetzt anfangen zu handeln. Dabei sei der Umstieg auf eine nachhaltigere Landwirtschaft nötig sowie eine Ernährungsumstellung der Menschen. Der Fleischkonsum müsse reduziert und durch mehr Gemüse und Hülsenfrüchte ersetzt werden. Auch die Lebensmittelverschwendung müsse drastisch zurückgehen. 

Nach Aussage der Forscher seien die Veränderungen nur dann möglich, wenn die Politik die Herausforderungen annehme.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 21:59

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 21:59