Ein Drittel der verschriebenen Antibiotika Rezepte sind überflüssig

Geschrieben von am 24. Oktober 2019

Wie der aktuelle Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse zeigt, habe jeder fünfte Erkältungspatient von seinem Arzt ein Antibiotikum verordnet bekommen.

Mediziner gehen davon aus, dass rund ein Drittel aller Antibiotika nicht verschrieben werden müssten. Denn die häufigsten Erkältungsinfekte mit Symptomen wie Schnupfen oder Husten werden durch Viren hervorgerufen. Antibiotika helfen aber nur gegen Bakterien. Werden unnötig viele Antibiotika eingenommen, kann es zu unnötig vielen Resistenzen kommen. 

Im Vergleich zum Jahr 2017 ist die Zahl der Antibiotika-Rezepte aber leicht rückläufig. Damals bekam noch jeder vierte Patient ein Rezept.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung