Ehrung von zwei Projekte mit dem Transferpreis 2020/2021

Geschrieben von am 1. Juni 2022

Die Uni Münster gab heute auf ihrer Website die zwei Gewinner des Transferpreises 2020/ 2021 bekannt. Die beiden Projekte erhalten damit jeweils 10.000 Euro. Das Projekt “senseBox und openSenseMap” des Geoinformatikers Dr. Thomas Bartoschek, das in Zusammenarbeit mit der Berliner Futurium GmbH entstanden ist, wird in der digitalen Bildung und der Bürgerwissenschaft angewendet. Das zweite geehrte Projekt ist ein Massenspektrometer namens “timsTOF fleX MALDI-2” und ist eine Forschungskooperation von Prof. Dr. Klaus Dreisewerd und dem Institut für Hygiene in Bremen sowie der Bruker Daltonics GmbH & Co. KG. Das Spektrometer kann unter anderem in den Lebenswissenschaften genutzt werden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Coffeeshop

09:00 12:00

Aktuelle Sendung

Coffeeshop

09:00 12:00