Eckpunkte für „Fahrradgesetz“ vorgestellt

Geschrieben von am 15. Juni 2020

Der Verkehrsminister des Landes NRW stellte heute Eckpunkte für ein „Fahrradgesetz“ vor. Das geht aus einer Pressemitteilung des Verkehrsministeriums NRW hervor. Das sogenannte „Gesetz zur Förderung des Radverkehrs und der Nahmobilität“ soll ein landesweites Netz von Radwegen schaffen und diese auch besser mit anderen Verkehrsmitteln vernetzen. Zum Beispiel sollen getrennte Geh- und Radwege für ein besseres Miteinander zwischen Fußgängern und Radfahrern sorgen. Vorgesehen ist, dass zukünftig 25% des Verkehrsaufkommens auf das Fahrrad entfallen. Dadurch würden auch die Forderungen der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ aufgegriffen. Die heute vorgestellten Eckpunkte sollen in Form des Fahrradgesetzes noch in dieser Legislaturperiode in den Landtag eingebracht werden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung