Arbeitsgruppe um Prof. Sebastian Henke entwickelt neuartige responsive Materialien

Geschrieben von am 9. Juli 2021

Dies berichtet der Informationsdienst Wissenschaft. Prof. Henke von der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie der TU Dortmund hat in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum das responsive Verhalten von porösen metallorganischen Gerüstverbindungen untersucht. Responsive Eigenschaften heißt, dass Metallorganische Gerüstverbindungen ihre Kristallstruktur in Abhängigkeit von den Umgebungsbedingungen ändern. Einfach erklärt hat sich ergeben, dass diese sich ähnlich einem Stück Papier zusammenknüllen und wieder entfalten können. Die Ergebnisse sind hilfreich für die Anwendung responsiver Materialien in der Energiespeicherung oder molekularen Separation.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00