Alleinerziehende mit erhöhtem Risiko für Sozialleistungen

Geschrieben von am 15. Dezember 2021

Zu diesem Ergebnis kam das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung nach einer Auswertung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Gründe dafür sind niedrige Löhne, Minijobs und vor allem, dass es schwierig ist Beruf und Kinderbetreuung zu vereinen. Mehr als jede fünfte Person, die Sozialleistungen bezieht, ging einer Erwerbstätigkeit im Jahr 2021 nach. Rund 860.000 Menschen sind davon betroffen. Für viele Alleinerziehende bleibt häufig keine Alternative. Die neue Regierung debattiert deshalb über eine Kindergrundsicherung oder über die Einführung eines Teilhabegeldes, um die Kinderarmut zu bekämpfen.


Weiterlesen

Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00