Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung


Gleichstellung weiblich gelesener Personen in der Wissenschaft unzureichend

Geschrieben von am 25. November 2022

Die Gleichstellung von Frauen an Universitäten entwickelt sich langsamer als gedacht. Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist besorgt um die aktuellen Zahlen von weiblich gelesenen Personen auf höheren akademischen Positionen. Das geht aus einer Pressemitteilung der HRK hervor. Kürzlich hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) die 26. Datenfortschreibung zur Chancengleichheit veröffentlicht. Aus dieser geht hervor, dass der Anteil von Wissenschaftlerinnen an deutschen Hochschulen zwar gestiegen ist, aber auf höheren Positionen nicht voran geht. Der Anteil von Frauen an allen Professuren in Deutschland beträgt knapp über 26 Prozent. HRK-Präsident Professor Peter-André sagt, dass die bisherigen Fortschritte viel zu gering sind und man noch intensiver daran arbeiten müsse, um die Situation zu verbessern.