QMotors (19.11.2018)

Die Beiträge der aktuellen Sendung mit dem MotoGP-Finale in Valencia, dem Nascar-Finale in Homestead, Miami, der WEC in Shanghai, dem Finale der Rally-WM in Australien und natürlich dem berüchtigten Macau Grand Prix. Motorsport pur.

Auch wenn alle Titel schon entschieden waren, ging es im verregneten Valencia hoch her. Marc Marquez kehrte mit mehreren Stürzen zu alten Zeiten zurück, im Rennen gab es neben erneut zahlreichen Stürzen auch ein überraschendes Podium. Auch in der Moto2 und der Moto3 sorgte der Regen für zahlreiche Stürze. In der Moto3 gab es dabei den jüngsten GP-Sieger der Geschichte.

 

Noch ist die Saison nicht beendet, aber so langsam schielen in der WEC die Teams auf die Titel, die im nächsten Jahr in Le Mans vergeben werden. Das Rennen in Shanghai war vom schlechten Wetter geprägt und brachte interessante Erkenntnisse: Die LMP1-Klasse rückt zusammen und bei den GTs kommt Aston Martin mit dem neuen Vantage so langsam in Form.

 

Der Macau Grand Prix machte in der diesjährigen Ausgabe in erster Linie aufgrund des schrecklichen Unfalls von Sophia Flörsch Schlagzeilen. Glücklicherweise gab es dabei keine lebensgefährlichen Verletzungen. Auch bei den Motorrädern kam man dieses Jahr ohne derartige Schlagzeilen aus. Das GT-Rennen war zwar gering besetzt, dennoch hochklassig. Und in der Tourenwagen-WM ging es noch um den Titel.

 

Auch in Amerika wurde ein Haken hinter die Saison 2018 gesetzt. In Homestead fuhren dank des Chase-Systems mit Kyle Busch, Martin Truex, Joey Logano und Kevin Harvick vier Fahrer den Titel aus. Beim 400-Meilen Rennen gab es ein außergewöhnlich hochklassiges Finale.

 

Wir blicken nach Down Under. Dort fuhren Sebastian Ogier, Thierry Neuville und Ott Tänak noch den Rally-WM-Titel aus. Außerdem blicken wir schon mal auf die Highlights des kommenden Wochenendes.


TEILEN: