Q History zum Thema ''Nacktheit''

Wir alle waren schon mal im Museum und haben da historische Gemälde gesehen und uns, zumindest als Kinder, gefragt: warum sind die eigentlich immer alle nackt? Wir sind der Frage nachgegangen, was für ein Verhältnis die Menschen vergangener Epochen zur Nacktheit hatten.

Wir alle waren schon mal im Museum und haben da historische Gemälde gesehen und uns, zumindest als Kinder, gefragt: warum sind die eigentlich immer alle nackt? Auch in Geschichtsfilmen und -serien wird gerne mal die Vergangenheit als sehr frivol dargestellt, an allen Ecken und Enden ist nackte Haut zu sehen. Wir sind der Frage nachgegangen, was für ein Verhältnis die Menschen vergangener Epochen zur Nacktheit hatten.

Körperkult in der Antike
Das Wahre, Schöne und Gute – das war bei den Griechen in der Antike auch im nackten Körper dargestellt. Aus unserer Perspektive wirkt diese Zeit daher sehr freizügig. Q History-Redakteur Lambros Boukouras hat sich mit der Darstellung von Nacktheit und dem Alltag in der Antike befasst.

Nacktheit in der Kunstgeschichte
Der nackte Mensch hat Künstler schon immer fasziniert. in der Darstellung gab es allerdings viele epochenspezifische Unterschiede. Wir haben mit Eva-Bettina Krems, Professorin für Kunstgeschichte an der Uni Münster, einen kurzen Streifzug durch die Nacktheit in der Kunst in der Frühen Neuzeit unternommen.

FKK und Sozialismus
An den Ostsee-Stränden der ehemaligen DDR haben sich die Nackten nur so getummelt. Und nach der Wende waren die Westdeutschen schockiert über die Freizügigkeit der Ostdeutschen. Aber war die DDR wirklich so ungezwungen wie so oft behauptet wird? Q History-Reporterin Tatjana Thamerus ist dem Verhältnis der Ostdeutschen zur Nacktheit nachgegangen.

Geschichte des Akts in 100 Sekunden

Aktzeichnen – what is it good for?
Warum fasziniert der Akt die Künstler so sehr? Wir sind den Unterschieden der Aktmalerei zu verschiedenen Zeiten nachgegangen. Auch heute noch ist der Akt ein beliebtes Motiv. Die Künstlerin Martina Lückener hat live im Studio mehrere Aktzeichnungen angefertigt und mit uns über ihre Arbeit gesprochen.


TEILEN: