Der Coffeeshop vom 22.01.2020

Im letzten Mittwochs-Coffeeshop in diesem Semester starten wir mit einem Studiogast: Professorin Silke Hensel, die erklärt, warum sie sich an der Uni Münster für die Anwesenheitsplicht einsetzt. Danach machen wir einen Ausflug zu "eve&rave"; eine Initiative aus der Technoszene, die auf Münsteraner Partys über Drogen aufklärt. Und falls ihr noch nach Tipps sucht, die Euch aus eurem Prokrastinations-Loch in der Klausurphase holen, die gibt's hier auch! Falls die dann doch nicht helfen sollten, haben wir eine alternative Idee zum Studium: Den Meister nach dem Studium! Zum Zapfenstreich dann noch etwas über die Songs, die Politiker sich zu ihrem persönlichen Zapfenstreich auswählen.

Die Initiative eve&rave will Drogenkonsumenten vor Ort erreichen. Radio Q-Reporterin Anne Mehl hat mit dem Vorsitzenden des Vereins darüber gesprochen, wie es ist, Aufklärung direkt in den Clubs zu betreiben.

Lust mitzumachen? Mehr Infos findet Ihr auf eve-rave.de.

Prüfungsphase heißt Prokrastinationsphase: Jeder hat in seinem Leben schon einmal eine Aufgabe aufgeschoben. Wenn es aber krankhaft wird sollte man sich profesionelle Hilfe suchen, sagt Stephan Förster von der Prokrastinationsambulanz der Uni Münster. Radio Q-Reporterin Johanne Burkhardt klärt auf, was es mit der Prokrastination auf sich hat und was dagegen unternommen werden kann.

Möglichkeiten, die Prokrastinationsambulanz der Uni Münster zu kontaktieren, findet ihr hier: www.uni-muenster.de/Prokrastinationsambulanz/

Wer noch was zum Prokrastinieren braucht, hier gibt es einen interessanten TED Talk zum Thema: www.ted.com/talks/tim_urban_ins…tinator?language=de

Ihr seid mit Eurem aktuellen Studium unzufrieden? Warum ein Abbruch nicht das Ende der Welt ist und über den Wechsel zur Ausbildung spricht Radio Q-Reporter Moritz Kalvelage.

Anwesenheitspflicht in allen Seminaren und Übungen? Silke Hensel ist Professorin am Historischen Seminar der Uni Münster und hat sich in einem offenen Brief an das Rektorat zusammen mit anderen Vertretern des Fachbereichs 8 Geschichte/Philosophie dafür ausgesprochen. Nun wird das Thema im Studienbeirat und Fachbereichsrat diskutiert. Mit uns hat Professorin Hensel über die Gründe für ihre Position gesprochen.


TEILEN: