Der Coffeeshop vom 21.11.2018

Heute im Coffeeshop analysiert RadioQ-Reporterin Judith Franken die Probleme der Fußballnationalmannschaft und gibt ihre ganz eigenen Lösungsvorschläge, um dem Stimmungstief zu entkommen. Außerdem berichtet Anna Girke von dem Konzept Foodsharing. Münster hat die Auszeichnung "Deutschlands nachhaltigste Großstadt" bekommen. RadioQ-Reporterin Pia Bühler hat sich über die Initiative Münster für Mehrweg informiert und teilt ihr Wissen. Zusätzlich das Neueste aus der Musikwelt und, passend zum Tag des Fernsehens, wie viel Fernsehen nutzen Münsters Studenten noch.

Nach einem sehr unerfolgreichen Jahr 2018 zieht sich die deutche Nationalmannschaft in die Winterpause zurück. RadioQ-Reporterin Judith Franken hat die Probleme der Mannschaft analysiert und einen eigenen Lösungsansatz entwickelt, um Deutschland wieder zum Gewinnerteam zu machen.

Unsere Reporterin nimmt den Umweltschutz in Münster ein wenig unter die Lupe und erzählt, was hier in Münster unter anderem gemacht wird. Es geht um die Initiative "Münster für Mehrweg", welche Pressearbeit für Umweltinitiativen macht, wie zum Beispiel die Refill-Stationen.

Ist klassisches Fernsehen schon veraltet? Welche Dienste nutzen die Studenten in Münster? RadioQ hat sich zum Welttag des Fernsehens mal umgehört.

Viele Lebensmittel werden von Supermärkten weggeschmissen, obwohl sie eigentlich noch gut sind. Um die frühzeitige Entsorgung zu verhindern, gibt es das Konzept Foodsharing. RadioQ-Reporterin Anna Girke stellt die Idee vor.


TEILEN: