Der Coffeeshop vom 11.12.2018

Heute im Coffeeshop geht es um das neue Buch "Gesten und Geräusche" von Dirk Bernemann. Als Hommage an die Inspiration geht es vor allem um Musik und Menschen. Als kleines Leckerli könnt ihr euch in Teil 2 einen Ausschnitt aus dem neuen Buch anhören - vom Autor selbst gelesen.

Außerdem informiert euch StuPa-Experte Mel Kinkel über die Geschehnisse der letzten StuPa-Sitzung und gibt einen persönlichen Kommentar über die Quotierungs-Liste.

Radio-Q Reporterin Helena Budde stellt euch das neue Buch "Gesten und Geräusche" von Dirk Bernemann vor, das am 15.12.2018 im Unsichtbar-Verlag erscheint. In dem Buch geht es um Inspirationen durch Musik und es eignet sich bestens um damit jemandem oder sich selbst zu Weihnachten eine Freude zu machen.

Das Buch "Gesten und Geräusche" von Dirk Bernemann erscheint am 15.12.2018 im Unsichtbar-Verlag - noch passend, um als Weihnachtsgeschenk unter dem Baum zu landen.

"Gesten und Geräusche" versteht sich als Hommage an die Inspiration. Im zweiten Teil der Buchrezension hört ihr einen kleinen Ausschnitt aus dem Buch, vom Autor selbst gelesen. Der Text heißt "Literatur für Menschen in Schwierigkeiten".

 
 

In der letzten StuPa-Sitzung war Radio-Q-Reporter Mel Kinkel anwesend und informiert über die anhaltende Haushaltsdebatte und die Diskussion um die Quotierungsliste.

Radio Q-Reporter Mel Kinkel hat einen Kommentar zum heutigen StuPa-Nova geschreiben. Er spricht über die geplante Änderung der Regelung zur Quotierungsliste im StuPa.

Anmerkung des Reporters: Es ist wichtig zu bemerken, dass eine so geschlossene Redeliste, nach aktuellem Plan, durch eine Frauen*liste wieder eröffnet werden kann.
Allerdings nur unter Ausschluss der stimmberechtigten, gewählten, männlichen Mitglieder im Saal.


TEILEN: