Der Coffeeshop

Der Donnerstagscoffeeshop schließt diese Woche mit Highlights ab: Jan König, ein Spieler von den WWU Baskets, ist bei uns im Studio, um über die Vereinbarkeit von Studium und Profisport zu reden. Außerdem gibt's zum Internationalen Frauentag Infos zum aktuellen Stand in der Münsteraner Politik und Wirtschaft von Luisa Meng, sowie eine Vorstellung der AStA-Projektstelle "Muslima Empowerment". Abgerundet wird der Coffeeshop mit einer Reportage von Janka Hardenacke über das Theater Münster.

Es ist Internationaler Frauentag! Wir von Radio Q lassen es uns nicht nehmen, einen Blick auf die Strukturen in Münster zu werfen. Luisa Meng hat mit dem Frauenbüro der Stadt Münster, der stellvertretenden Vorsitzenden des AStA und der Handwerkskammer gesprochen, wie es eigentlich konkret mit dem vielbeschworenen Ziel der Gleichstellung aussieht. Ein Online-Special über Frauen in der Hochschulpolitik findet ihr hier.

Ganz frisch ist die Projektstelle Muslima Empowerment, deren Veranstaltungsreihe zum Sommersemester startet. Selma Güney, eine der Gründerinnen, erklärt, was dahinter steckt.

Jan König spielt seit 16 Jahren Basketball, seit 2013 ist er bei den WWU Baskets. Die Mannschaft hält sich gerade wacker auf dem ersten Platz der Regionalliga. Doch wie lassen sich Studium und Profisport überhaupt vereinen? Und ist trotzdem ein entspannter Tag am Aasee drin? Um solche Fragen geht es in unserem Studiogespräch.

Theater: Angestaubt und nur was für alte Leute oder spannende Abendunterhaltung? Radio Q-Reporterin Janka Hardenacke war im Theater Münster zu Gast und hat sich für euch hinter den Kulissen umgeschaut. Sie erzählt, welche Eindrücke sie dabei gesammelt hat.


TEILEN: