Der Coffeeshop vom 03.07.2019

Im heutigen Coffeeshop ging es um die Klimaschutz-Bewegung Fridays for future, das Wohnraumprotestcamp der ASten der Uni und FH Münster und über Tipps, günstig in den Urlaub zu fahren. Neben Fridays for future demonstrieren auch immer mehr Studierende für eine besser weltweite Klimapolitik. Aber welchen Einfluss haben die Bewegungen wirklich? Regional problematisch ist fehlender günstiger Wohnraum für Studierende in Münster. Nach dem Wegfall einiger Wohnheime wird die Situation noch kritischer. Was sind die Forderungen der ASten an die Stadt und ans Land? Außerdem: Spontane Reiselust aber wenig Geld im Portemonnaie? Wir haben für euch Tipps, wie man für unter 100€ durch Europa reisen kann.

Regelmäßig ziehen Schüler Freitags auf die Straße um für einen besseren Klimaschutz zu demonstrieren. Mit der Zeit bildeten sich auch immer mehr Studierendenbewegungen, die am Freitag auf die Straße gehen. Welche Rolle spielen die Bewegungen und welchen Einfluss haben sie auf die weltweite Klimapolitik?

Studentischer, bezahlbarer Wohnraum in Münster ist knapp. Deshalb hat der AStA bereits zum vierten Mal ein Wohnraumprotestcamp veranstaltet. Wir waren vor Ort und sprechen über die Veranstaltung und die Ziele.

Die Semesterferien nahen und damit auch die Möglichkeit Urlaub zu machen. Doch wohin fährt man, wenn man nur sehr begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung hat? Philipp Moser hat da ein paar Tipps für euch.


TEILEN: