Neu im Kino 07.06.

Ein gut gelaunter Fim über Afganistan und Kafkas Prozess in Russland. Beide starten diese Woche ins Kino und beide sind vieleicht doch ein bisschen komplexer.

(Paul Sattler)

Meister der Träume

Am Donnerstag startet “Meister der Träume” im Cinema Münster. Das ist ein ein Dokumentarfilm über Afghanistans bekanntesten Filmemacher Salim Shaheen. Seit Jahren macht er in seiner Heimat Filme, trotz aller Widrigkeiten.  Eine Heimat, die seit Jahren von politischen Unruhen und Terror geprägt ist. Doch genau an diesem Ort inszeniert Salim Shaheen und lässt Menschen träumen.

Das Portrait hat dabei durchaus Humor, obwohl die Thematik das nicht auf den ersten Blick hergibt. Der Film gibt sich einfach nicht der Tristess hin, sondern porträtiert diesen mann voller Lebensenergie.Der Film gilt so ein bisschen als Geheimtipp und ist besonders interessant, weil er sich doch so besonders diesem Thema widmet.

Premierentermin am Donnerstag (dari. OmU): 23:00 im Cinema Münster -> weitere Termine

Die Sanfte

Außerdem startet der Film “Die Sanfte” in die Kinos. “Die Sanfte spielt in Russland und erzählt die Geschichte einer Frau, deren Mann im Gefängnis sitzt. Sie schickt ihm regelmäßig Pakete, doch als eines Tages eins davon zurückkommt, beginnt sie sich bei den Behörden zu erkundigen warum. Da diese ihr nicht weiterhelfen fährt in die Stadt wo ihr Mann inhaftiert ist. Auch hier Trifft sie auf eine Wand an ignoranz gegenüber ihrem Anliegen. Zudem begegnete sie den Bewohnern der Gefängnisstadt, die desillusioniert und gewalttätig sind. Hinzu kommt noch das der Film auch rein optisch sehr surreal und beklemmend wirkt.

Man muss sich auf den speziellen Look und eine Geschichte a la Kafkas Prozess einlassen wollen, aber durchaus ein Interessanter Film.

Premierentermin am Freitag: 21:10 im Cinema Münster -> weitere Termine

Kurzübersicht:

Mantra-Sounds into Silence:

Ein Mantra ist eine Form des Gesangs aus Indien, der auf viele Menschen eine Faszination ausübt und ihnen eine besondere Ruhe gibt. Die Faszination des Natras versucht der Dokumentarfilm zu ergründen.

Premierentermin am Donnerstag (engl. OmU): 18:45 im Cinema Münster -> weitere Termine

SPk Komplex:

Das “Sozialistische Patientenkollektiv” (kurz SPK) wollte etwas am Umgang mit psychisch Kranken in der Bundesrepublik ändern. Wegen Verbindungen zur RAF wurden die Initiatoren schließlich verurteilt. Der Film versucht allerdings einen Blick auf die Verdienste des SPK im Bezug auf den Umgang mit psychisch Kranken zu werfen.

Premierentermin am Freitag: 18:45 im Cinema Münster -> weitere Termine


TEILEN: