Nachwuchswissenschaftler aus Münster ausgezeichnet

Die Humboldt-Stiftung hat ein Nachwuchswissenschaftler aus Münster mit dem Sofja-Kovalevskaja-Preis ausgezeichnet. So berichtet die Uni Münster. Durch den Preis erhielten sechs junge Wissenschaftler bis zu 1,65 Millionen Euro Preisgeld, um ihre Forschung voranzubringen. Der Preis wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert. Unter den Ausgezeichneten befindet sich auch der Geologe Ottaviano Ruesch von der Uni Münster.