"Jahrbuch Sucht 2019" veröffentlicht

Die deutsche Hauptstelle für Suchtfragen hat heute das "Jahrbuch Sucht 2019" auf ihrer Homepage veröffentlicht. Nach den Daten des Jahrbuchs sind die legalen Drogen Alkohol und Tabak die größten Verursacher für Suchtprobleme in Deutschland. Der Alkoholverbrauch ist demnach die letzten zwei Jahre leicht gesunken. Pro Kopf wurden 2017 aber immer noch etwa 131 Liter alkoholische Getränke verbraucht. Mehr als 70.000 jährliche Todesfälle sind auf Alkoholkonsum zurückzuführen. Beim Tabak zeigt sich eine ambivalente Entwicklung. Während der Konsum von Zigaretten leicht zurück gegangen ist, stieg der Verbrauch von Zigaretten und Pfeifentabak. Im "Jahrbuch Sucht" werden auch illegale Drogen und die Glücksspielsucht berücksichtigt.