Trumps Mauerbaupläne bedrohen Artenvielfalt

Die Naturschutzorganisation "Defenders of Wildlife" startete einen Aufruf gegen die geplante Mauer an der amerikanisch-mexikanischen Grenze. Das berichtet die Süddeutsche.
Etwa 2600 Wissenschaftler aus aller Welt haben den Aufruf unterzeichnet, mehr als die Hälfte davon aus den USA.
Es sei sicher, dass die Natur durch die Grenzmauer Schaden nehme. Sie würde durch einzigartige Ökosysteme führen, so die Forscher. Für viele Arten sei es zudem essenziell, zwischen den Ökosystemen hin und her zu wandern.
Dies wäre durch die von Trump geplante Mauer nicht mehr möglich.