Campusnachrichten

Naturkundliches Ehrenamtsforum im LWL Museum

09.12.2019

Am Samstag fand im LWL Museum für Naturkunde das zweite Naturkundliche Ehrenamtsforum statt. Davon berichten die Westfälischen Nachrichten. Der Landschaftverband lud Gruppen und Vereine ein, ihre ehrenamtliche Arbeit vorzustellen. Mit dabei waren unter anderem der Naturschutzbund NABU und die NRW-Ornitologengesellschaft. Außerdem erklärten die Sternfreunde Münster Besuchern, wie ein Teleskop funktioniert. Der LWL-Direktor Matthias Löb bedankte sich in seiner Begrüßung bei allem Gruppen und Vereinen für ihr ehrenamtliches Engagement. Das Museum will sich im kommenden Jahr mit Tagungs- und Forschungsräumen weiter auf des Ehrenamt ausrichten.

Heimatpreis in Münster

09.12.2019

Am Samstag wurde in Münster zum ersten Mal der Heimatpreis vergeben. So berichtet der WDR. Der Preis zeichnet Gruppen, Institutionen oder Einzelpersonen aus, die sich für die Stadt als Lebensraum engagieren. Den ersten Platz erhielt der Sportverein SC Westfalia Kinderhaus für vorbildliche Jugend- und Integrationsarbeit. Das integrative Modelabel Bayti und die Kneipiers der umgestalteten Trafostation wurden außerdem für Flüchtlingsarbeit mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Die Verleihung fand mit Oberbürgermeister Markus Lewe im Rathausfestsaal statt.

WWU-Baskets verlieren gegen Bochum

09.12.2019

Die WWU Baskets haben am Wochenende knapp gegen die Sparkassenstars Bochum verloren. Laut der Website der WWU Baskets reichte es trotz guter Defense nicht zum Sieg. Das Münsteraner Team gewann zunächst die ersten beiden Viertel des Spiels, lag dann aber ab dem dritten Viertel hinter Bochum zurück. Trotzdem beenden die WWU Baskets die Hinrunde mit einer positiven Bilanz von sechs Siegen und fünf Niederlagen.

Dissertationspreis für die 14 besten Promotionen

09.12.2019

Am Freitag wurden an der Uni Münster die 14 besten Promotionen mit dem Dissertationspreis ausgezeichnet. So berichtet die Uni Münster auf ihrer Website. Der Dissertationspreis wird an exzellente Promotionen aus verschiedenen Fachrichtungen vergeben und soll den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. Die ausgezeichneten Dissertationen stammen unter anderem aus den Bereichen Theologie, Medizin und Wirtschaftswissenschaften. Die Promovierenden erhielten jeweils 3500 Euro Preisgeld. Rektor Johannes Wessels gratulierte bei der Verleihung allen Nachwuchswissenschaftlern. Gefeiert wurde mit dem Rektorat der Uni Münster in der Schloss-Aula.

Forscher entwickeln neue Verhütungspille

06.12.2019

Forscher entwickeln eine neue Verhütungspille, die nur einmal im Monat eingenommen werden muss. Die Forschungsergebnisse wurden im Fachjournal "Science Translational Medicine" vorgestellt. Die Pille bildet ein Wirkstoff-Depot im Magen. Das Depot gibt regelmäßig kleine Mengen des Hormons ab. In Versuchen konnten die Wirkstoffe bis zu 29 Tage lang nachgewiesen werden. Die Verhütungspille ist besonders sinnvoll, wenn eine regelmäßige Einnahme nicht möglich ist.