Tom Misch & Yussef Dayes – What Kinda Music

Rezensiert von am 24. April 2020


Notice: Undefined variable: image_from_customizer in /var/www/rqbeta/wp-content/themes/onair2-child/single-adw.php on line 51
       

What kinda Music? Vermutlich die Eingangsfrage, die sich die beiden Londoner Yussef Dayes und Tom Misch gestellt haben, als sie das erste Mal gemeinsam im Studio saßen. Tom Misch der Sänger und Multiinstrumentalist, auf der einen Seite, ist bekannt für clean produzierte und gut durchstrukturierte Pop Kompositionen mit gelegentlichen Ausflügen in den Hip-Hop, Jazz und Soul. Auf der anderen Seite haben wir den Ausnahmeschlagzeuger und Darling der Londoner Jazz-Szene Yussef Dayes der vor Allem durch das Projekt Yussef Kamaal mit Kamaal Williams Bekanntheit erlangte. Dayes zeichnet sich wiederum durch energetische Schlagzeugeinlagen aus, die sich in puncto Experimentierfreudigkeit und Präzision vor niemanden verstecken müssen. Wie passt das Ganze nun zusammen und what kind of music erwartet uns auf What Kinda Music

Herausgekommen ist ein ca. 45 Minuten langer, respektvoller Dialog zwischen zwei Ausnahmemusikern. Während Tom Misch nach seinem sehr glatt geschliffenen Debut von 2018 Geography endlich mehr Experimente wagt, lässt sich Yussef Dayes´ immense kreative Energie in Bahnen lenken mit denen nicht nur Jazz-Fans warm werden können, sondern auch ein breiteres Publikum jenseits der Nische. Misch und Dayes schaffen es, sich konstruktiv zu ergänzen, sodass ihr erstes gemeinsames Album wie aus einem Guss klingt und der unterschiedliche musikalische Background in keiner Sekunde unangenehm auffällt.

Nichtsdestotrotz liefern die beiden kein weichgespültes und geradliniges Pop-Album ab. Vielmehr verschwimmen Genre-Grenzen zwischen Indie-Pop, Hip-Hop, Jazz, Soul und Funk mit gelegentlichen Electronica Einschlägen. Ganz Tom Misch typisch ist die Klangfarbe warm und sommerlich mit einer melancholischen Note. Als würde man während einer Cabrio-Fahrt gen Sonnenuntergang den Tag Revue passieren lassen. Praktischerweise ist genau dies auch das Motiv des Videos der grandiosen Single „Night Rider.“ Der Song ist das Herzstück des Albums in Sachen Coolness. Dayes liefert in dem Song punktgenaues Schlagzeugspiel ab und zeigt seine entspannte Seite, während Tom Misch verspielte und mit Hall unterlegte Gitarren sowie seine butterweiche Stimme zur Sommerabend-Stimmung beisteuert. Als wäre das nicht smooth genug, hat man sich den Rapper Freddie Gibbs ins Boot geholt, der den Song zum Ende hin nochmal mit einem perfekt auf Dayes´ Drums abgestimmten Flow abrundet. Freddie Gibbs, der zuletzt in einer Kollaboration mit your favorite producers, favorite producer dem legendären Madlib von sich Reden gemacht hat, ist einer von den drei gut gewählten Feature Gästen auf What Kinda Music. 

Die erste Single-Auskopplung war der Titeltrack und gleichzeitig Opener des Albums. Der Song hat ebenfalls eine melancholische Note unterlegt mit Streichern, einer dezenten Akustikgitarre und Misch´s wehmütigen Gesang. Der erste Vers erinnert mit Lines wie „I didn’t make a sound, I was hidden amongst the crowd“, an die gemeinsame Geschichte der beiden. Der Siebenjährige Tom Misch sah bei einer Talentshow einen Schlagzeuger, der ihn so fasziniert hat, dass er ihm im Gedächtnis blieb. Jahre später sollte sich herausstellen, dass ebendieser Schlagzeuger Yussef Dayes war. Gesucht gefunden. Gefunden haben sich allerdings auch die anderen Feature-Gäste. Der eher unbekannte Bassist Rocco Palladino, Sohn des Studio-Bassisten Pino Palladino (The Who, D´Angelo, Elton John) gibt sich auf Lift Off die Ehre. Im Grunde eine unterhaltsame Jam-Session von drei Musikern, die ihr Handwerk leben und lieben. Den Abschluss macht der Song mit dem passenden Titel Storm Before the Calm u.A. mit dem dritten Gast, den Jazz-Saxophonisten Kaidi Akinnibi. Es folgt die Ruhe nach dem Sturm. Ein Sturm aus zwei miteinander harmonierenden Virtuosen, die mal abstrakt agieren als wollten sie den Zuhörer in eine Trance entführen. Mal sind sie indie-poppig und zugänglich oder ganz einfach funky. So oder so: Der Vibe stimmt und die Skills scheinen unendlich!


Label: Beyond The Groove
Interpret: Tom Misch & Yussef Dayes
Name: What Kinda Music
Online: Zur Seite des Interpreten.


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Buscabulla – Regresa


Thumbnail
Vorheriger Beitrag

Yaeji – What We Drew


Thumbnail

Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00