Florian Probst

Nachdem er seinen Bachelor in Geschichte und Ökonomik abgeschlossen hatte, suchte Flo eine neue Herausforderung und fing 2017 bei Radio Q an. Kein Wunder, dass er sich in diesen heiligen Hallen und kühlen Kellern großer Beliebtheit erfreut: Trifft sein kritischer und kreativer Geist auf Kaffee, dann blüht Flo auf. In der Zusammenarbeit mit ihm offenbart sich die Herrlichkeit dieser Welt, nicht selten entstehen durch Diskussionen mit ihm ein Haufen neuer Ideen.

Er hat eine Passion für Sprache und erfreut sich besonders an der korrekten Verwendung von dem Präteritum (oder wie er sagen würde: "des Präteritums"). Zuweilen wirkt es, als sei er die letzte ernstzunehmende Bastion der Ortographie der deutschen Sprache.